Unsere Angebote

Kultur- & Studienreisen
Erlebnis- & Ecoreisen
Kombinationsreisen
Privat- & Individualreisen
Alle Reisen auf einen Blick
Visabeschaffung
Hotelreservierung
Gallery
 



 


 

 

 

Anschrift


Entdecken Sie mit uns Persien!

Kolahdouz St.,
Nemati St. Nr. 8
1939646144 Teheran - Iran

Tel.:             + 49 2234 694466
                       + 98 21 22611730

Fax:             + 98 2122611730

Mobile:         + 49 172 2532504
::                     + 98 917 7203641

WhatsAPP:   + 49 172 2532504
::                     + 98 917 7203641

Telegramm: + 49 172 2532504
::                     + 98 917 7203641

E-Mail:   info@diwantours.com

Web:     www.diwantours.com

 

 


 

 


▪ Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen
                          
                                                                                                                

1. ABSCHLUSS DES REISEVERTRAGES
2.
ZAHLUNG DES KUNDEN
3.
PREISERHÖHUNGEN
4.
RÜCHTRITT  DURCH DEN KUNDEN
5.
KÜNDIGUNG WEGEN HÖHERE GEWALT
6.
HAFTUNG DES REISEVERANSTALTERS
7.
VORZEITIGE RÜCKREISE
8.
PASS-/VISA-/GESUNDHEITSVORSCHRIEFTEN
9. ANMELDUNG VON MÄNGELN, BESCHWERDEN, KÜNDIGUNG DURCH DEN KUNDEN
10. ABTRETUNG
11. MINDESTTEILNEHMERZAHL
12.
UNWIRKSAMKEIT EINZEHLNER BESTIMMUNGEN
13.
GERICHTSSTAND
14.
DATENSCHUTZ

1. ABSCHLUSS DES REISEVERTRAGES
 

1.1. Mit einer schriftlichen oder fernmündlichen Reiseanmeldung bietet der Kunde den Abschluss des Reisevertrags DIWANTOURS verbindlich an.
1.2. Die Anmeldung erfolgt durch den Anmelder auch für alle in der Anmeldung mit aufgeführten Personen, für deren Vertragsverpflichtungen der Anmelder wie für seine eigenen Verpflichtungen einzustehen hat, sofern er diese Verpflichtung durch ausdrückliche und gesonderte Erklärung übernommen hat.
1.3. Der Reisevertrag kommt mit der Annahme der Anmeldung durch Diwantours zustande, für die es keiner besonderen Form bedarf. DIWANTOURS informiert Sie mit der schriftlichen Reisebestätigung über den Vertragsabschluss, verbunden mit der Rechnung, und übersendet den Reisepreissicherungsschein. Weicht der Inhalt der Reisebestätigung von demjenigen in Ihrer Anmeldung ab, so liegt ein neues Vertragsangebot von DIWANTOURS vor. An dieses ist Diwantours 10 Tage gebunden. Innerhalb dieser Frist können Sie das neue Angebot durch ausdrückliche oder schlüssige Erklärung (z.B. Leistung der Anzahlung oder Restzahlung) annehmen und der Reisevertrag kommt auf der Grundlage dieses neuen Angebots zustande.

     ZumSeitenanfang

2. ZAHLUNG DES KUNDEN

2.1. Nach Erhalt der Reisebestätigung und des Reisepreissicherungsscheines, der sämtliche Kundengelder absichert, ist eine Anzahlung von 20% des Reisepreises fällig und zu zahlen. Die Anzahlung wird auf den Reisepreis angerechnet.

2.2. Die Restzahlung auf den Reisepreis ist 4 Wochen vor Reiseantritt fällig und unaufgefordert zu leisten. Die Anzahlung und die Zahlung des Restkaufpreises sind in bar, durch Überweisung auf das Konto 1901455954 bei der SSP KölnBonn (BLZ37050198).

2.3. Wird der fällige Reisepreis (Anzahlung und/oder Restzahlung) trotz Mahnung und angemessener Fristsetzung zur Zahlung nicht bezahlt, ist DIWANTOURS berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten (§ 323 BGB) und den Kunden mit Rücktrittskosten zu belasten, die sich an nachstehender Ziffer 5.2. orientieren, sofern Sie nicht ein Recht zur Zahlungsverweigerung haben.

     ZumSeitenanfang

 3. PREISERHÖHUNGEN

3.1. DIWANTOURS behält sich vor, den im Reisevertrag vereinbarten Preis im Falle der Erhöhung der Beförderungskosten oder der Abgabe für bestimmte Leistungen wie Hafen- und Flughafengebühren, sowie einer Änderung der für die betreffende Reise geltenden Wechselkurse auch noch nach Abschluss des Reisevertrages zu ändern.

3.2. Werden die zum Zeitpunkt des Abschlusses des Reisevertrags bestehenden Abgaben wie Hafen- oder Flughafengebühren gegenüber DIWANTOURS erhöht, kann Diwantours den Reisepreis um den entsprechenden, anteiligen Betrag heraufsetzen.

3.3. Bei einer Wechselkursänderung nach Abschluss des Reisevertrags kann der Reisepreis in dem Umfang erhöht werden, wie er sich für DIWANTOURS erhöht hat.

3.4. Im Fall einer nachträglichen Reisepreiserhöhung wird DIWANTOURS den Kunden unverzüglich, jedoch spätestens 21 Tage vor Reiseantritt davon in Kenntnis setzen. Preiserhöhungen ab dem 20. Tag vor Reisebeginn sind unzulässig. Bei Preiserhöhungen von mehr als 5 % ist der Kunde berechtigt, ohne Gebühren vom Reisevertrag zurückzutreten oder die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen Reise zu verlangen, sofern Diwantours in der Lage ist, eine solche Reise ohne Mehrpreis für den Kunden aus seinem Angebot anzubieten. Die in diesem Absatz genannten, wechselseitigen Rechte und Pflichten gelten auch im Falle einer zulässigen Änderung einer wesentlichen Reiseleistung.

3.5. Der Kunde hat diese Rechte unverzüglich nach der Erklärung von Diwantours über die Preiserhöhung bzw. Änderung der Reiseleistung DIWANTOURS gegenüber geltend zu machen.

      ZumSeitenanfang

4. RÜCHTRITT  DURCH DEN KUNDEN

Für den Fall, dass Sie vom Reisevertrag zurücktreten oder die Reise nicht antreten, müssen wir angemessenen Ersatz für die getroffenen Reisevorkehrungen und unsere Aufwendungen verlangen. Der Rücktritt muss schriftlich erfolgen

Die Rücktrittspauschale, pro Person ist:

o      Bis inkl. 42. Tag vor Reisebeginn                        - 10 %

o      Ab 41. Tag bis inkl. 22. Tag vor Reisebeginn        -25 %

o      Ab 21. Tag bis inkl. 15. Tag vor Reisebeginn        -40 %

o      Ab 14. Tag bis inkl.   8. Tag vor Reisebeginn        -60 %

o      Ab   7. Tag bis inkl.  1. Tag vor Reisebeginn         -80 %

o      Bei Reiserücktritt ab dem Tag des Reisebeginns

        oder bei Nichtantritt der Reise                            - 90 %

      ZumSeitenanfang

5. KÜNDIGUNG WEGEN HÖHERE GEWALT

Wegen der Kündigung des Reisevertrages in Fällen höherer Gewalt verweist diwantours auf § 651j BGB. Dieser hat folgenden Wortlaut:

(1) Wird die Reise infolge bei Vertragsabschluss nicht voraussehbarer höherer Gewalt erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, so können sowohl der Reiseveranstalter als auch der Kunde den Vertrag allein nach Maßgabe dieser Vorschrift kündigen.

(2) Wird der Vertrag nach Absatz 1 gekündigt, so findet die Vorschrift des § 651e Abs. 3 Satz 1 und 2, Abs. 4 Satz 1 Anwendung. Die Mehrkosten für die Rückbeförderung sind von den Parteien je zur Hälfte zu tragen. Im Übrigen fallen die Mehrkosten dem Kunden zur Last.

     ZumSeitenanfang

6. HAFTUNG DES REISEVERANSTALTERS

6.1.  diwantours vergütet Ihnen den Ausfall vereinbarter Leistungen oder Ihren Mehraufwand, soweit der örtlichen Diwantours Vertretung nicht möglich war, Ihnen an Ort und Stelle eine gleichwertige Ersatzleistung zu bitten. Die Haftung von DIWANTOURS bleibt auf den unmittelbaren Schaden beschränkt. Für Programm- änderungen infolge Flugverspätungen wird keine Haftung übernommen. Insbesondere haftet DIWANTOURS nicht für Änderungen in Reiseprogramm, die auf höhere Gewalt, Streik, behördliche Maßnahmen oder Verspätungen und Ausfälle von Dritten, für welche Diwantours nicht einzustehen hat, zurückzuführen sind.

6.2. Wir empfehlen Ihnen in diesem Zusammenhang in Ihrem Interesse den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung und einer Versicherung zur Deckung der Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit sowie einer Krankenversicherung. Da die Teilnahme an Wanderungen, Bergbesteigungen, Kanufahrten, sportlichen Betätigungen aller Art und ähnliche, mit besonderen Risiken verbundenen Unternehmungen zu Gesundheitsrisiken führen kann, empfiehlt Diwantours Ihnen, selbst zu prüfen oder ggf. durch einen Hausarzt überprüfen zu lassen, ob Ihre körperliche Konstitution die Teilnahme an der gewählten Reise zulässt.

     ZumSeitenanfang

7. VORZEITIGE RÜCKREISE

Sollten Sie aus irgendeinem Grund die Reise vorzeitig abbrechen, so kann Ihnen Diwantours den Preis für das Reisearrangement nicht zurückerstatten. (beachten Sie die Möglichkeit zum Abschluss eine Rückreisekosten-Versicherung).

 

 

     ZumSeitenanfang

8. PASS-/VISA-/GESUNDHEITSVORSCHRIEFTEN

8.1. diwantours informiert Staatsangehörige des Staates, in dem die Reise angeboten wird, über Pass- und Visumerfordernisse und gesundheitspolizeiliche Formalitäten (z.B. polizeilich vorgeschriebene Impfungen und Atteste), die für die Reise und den Aufenthalt erforderlich sind. Für Angehörige anderer Staaten gibt das zuständige Konsulat Auskunft.

8.2. diwantours haftet nicht für die rechtzeitige Erteilung notwendiger Visa durch die jeweilige diplomatische Vertretung, wenn Sie uns mit der Besorgung beauftragt haben, es sei denn, dass wir gegen eigene Pflichten verstoßen und selbst die Verzögerung verschuldet haben. Der Reisende ist für die Einhaltung aller zur Durchführung der Reise wichtigen Vorschriften selbst verantwortlich. So sind insbesondere Zoll- und Devisenvorschriften im Ausland einzuhalten. Alle Nachteile, die aus der Nichtbefolgung dieser Vorschriften erwachsen, wie etwa die Zahlung von Rücktrittskosten, gehen zu seinen Lasten, ausgenommen, Diwantours hat seine Hinweispflichten verschuldet oder schlecht nicht erfüllt.

 

     ZumSeitenanfang

9. Anmeldung von Mängeln, Beschwrerden, Kündiging durch den Kunden                     

Der Kunde ist verpflichtet(§ 651 d Abs. 2 BGB), auftretende Mängel unverzüglich der von diwantours eingesetzten Reiseleitung oder der örtlichen Agentur anzuzeigen und Abhilfe zu verlangen. Oder direkt bei Kulturreisen Gordion unverzüglich Nachricht über die Beanstandungen zu geben und um Abhilfe zu ersuchen.
Die Kontaktdaten:
diwantours, Saarstraße 1, D-50859 Köln
Telefon: +49 (0) 2234 694466 ,
 +98 (0) 917 7203641
 Telefax: +49 (0) 2234 694466
E-Mail: info@diwantours.com
Die gesetzliche Obliegenheit des Kunden nach § 651 g Abs. 1 BGB, reisevertragsrechtliche Gewährleistungsansprüche innerhalb eines Monats nach der vertraglich vorgesehenen Beendigung der Reise gegenüber dem Reiseveranstalter geltend zu machen.

     ZumSeitenanfang

10. ABTRETUNG

Jegliche Abtretung von sämtlichen Ansprüchen des Kunden gegenüber DIWANTOURS ist ausgeschlossen.

 

     ZumSeitenanfang

11. MINDESTTEILNEHMERZAHL

Ist in der Beschreibung der Reise ausdrücklich auf eine Mindestteilnehmerzahl hingewiesen, so kann der Reiseveranstalter bis zu 10 Tagen vor Reisebeginn von dem Reisevertrag zurücktreten, wenn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird. Der Reiseveranstalter ist zur unverzüglichen Information des Reisenden verpflichtet. Die Rücktrittserklärung muss dem Reisenden unverzüglich übermittelt werden. Der von dem Reisenden gezahlte Betrag ist unverzüglich zurückzuerstatten.

 

     ZumSeitenanfang

12. UNWIRKSAMKEIT EINZEHLNER BESTIMMUNGEN

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Reisevertrages oder dieser allgemeinen Reisebedingungen hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Reisevertrages oder der gesamten Reisebedingungen zur Folge.

 

     ZumSeitenanfang

13. GERICHTSSTAND

Gerichtsstand für Vollkaufleute, für Personen, die keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland haben, sowie für Personen, die nach Abschluss des Vertrages ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort ins Ausland verlegt haben oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, ist KÖLN.

 

     ZumSeitenanfang

 

14. DATENSCHUTZ

Alle personenbezogenen Daten, die zur Abwicklung der Reise erforderlich sind, sind gemäß Bundesdatenschutzgesetz gegen missbräuchliche Verwendung geschützt.

 

     ZumSeitenanfang

Reiseveranstalter:    

                                                                         Tel.: + 49 (0) 2234 694466

Saarstraße 1                                                     Mobile: +49 (0) 172 2532504

D-50859 Köln                                                   E-Mail: info@diwantours.com

 









 





 

Startseite | Über Diwantours | Impressum | AGB | Sitemap | Kontakt

Copyright 2009-2010 , Iran Tourism and Touring Online (www.diwantours.com).
Powered by  : Mehdi Befroozfar    All rights reserved.   ©Diwantours  Travel Agency